Warum die Leute Fußball hassen, ist ein Rätsel. Die Hasser sagen ständig: „Es ist ein Sport für Leute, die keine Kraft haben“, „Es ist zu lang und langweilig“ und „Es ist nur ein Haufen Feen, die herumlaufen.“ Das ist einfach nur lustig zu hören, denn es erfordert enormes Können, um dorthin zu kommen, wo die Profis hingehen.

Wir haben alle das Recht, eine Meinung zu haben, aber wenn wir Fußballfans über andere Sportarten lästern, egal ob Fußball, Baseball oder Basketball, werden deren Fans defensiv und tun so, als ob ihr Sport der beste der Welt wäre.

Aber das ist nicht der Punkt dieses Artikels. Sehen Sie, das Thema dieses Artikels ist, aufzuzeigen, warum wir, die Fußballfans, den Sport lieben. Hier sind nun die sieben Gründe, warum wir dieses Spiel lieben.

6. Spielpaarungen

Große Spiele sind einer der Gründe, warum wir Fußball schauen. Es sorgt für große Debatten und großen Spaß. Wir versuchen immer herauszufinden, wer die bessere Mannschaft ist, und wir werden bestimmt Recht haben.

Ob Brasilien gegen Argentinien oder Manchester United gegen Chelsea – wir wollen nicht, dass unsere Mannschaft verliert. Und nicht nur das: Diese großen Spiele sind meist etwas Besonderes, das jeder genießen kann. Besonders Spiele, in denen Lionel Messi gegen Cristiano Ronaldo antritt.

5. Sie wurden mit diesem Sport großgezogen

Wenn Ihre Eltern den Sport geliebt haben, dann ist es offensichtlich, dass Ihr Vater oder Ihre Mutter es lieben, den großen Sport in Ihre Welt einzuführen.

Als Kind standen Sie wahrscheinlich mehr auf die alten Episoden von „SpongeBob Schwammkopf“ oder die alten, guten Zeichentrickfilme im Disney Channel. Sport war wahrscheinlich das Letzte, woran Sie dachten. Dann, wie aus dem Nichts, wechselt Ihr Vater den Kanal und Sie sehen das Team, für das Sie später in drei Jahren die Daumen drücken werden.

Angewidert schreien Sie Ihren Vater an, bis er den Sender wechselt. Er tut es nicht und ignoriert Sie einfach. Am Ende schaust du dir das ganze Spiel an, immer noch wütend darüber, dass du deinen Zeichentrickfilm nicht sehen konntest.

Nach dieser Erfahrung fingen Sie wahrscheinlich an, den Sport ein wenig zu mögen. Dann, als Ihr Vater die Spiele immer wieder anschaut, fangen Sie an, sie mit ihm zu schauen.

Er entscheidet dann, dass Sie alt genug sind, um den nächsten Schritt zum Fußball zu machen, was zu unserer nächsten Folie führt.

4. Du hast den Sport gespielt oder spielst ihn noch

Dein Vater beschließt, dir die Regeln zu erklären, und steckt dich in ein Team mit einem Haufen Kinder, die du noch nie getroffen hast. Das ist auch der Grund, warum Fußball so toll ist. Man kann auch dauerhafte Freundschaften schließen.

Wie auch immer, man spielt das Spiel, und man spielt und spielt, bis man alt und grau ist. Zumindest leben die meisten Menschen so.

Jeder, der Fußball spielt, will wahrscheinlich aufwachsen und das Gleiche werden: ein professioneller Fußballspieler. Indem man den Sport spielt und beobachtet, kann man erwachsen werden und diesen Traum verwirklichen.

3. Stolz

Stolz auf die eigene Mannschaft bedeutet, dass man bei ihr bleibt, egal was passiert. Stolz bedeutet nicht, das Team zu wechseln, nur weil es die größten Gewinnchancen hat (ich schaue dich an, Miami Heat Fans!). Stolz bedeutet, seinem Team zu vertrauen. Was auch immer es ist, Sie zeigen Stolz auf Ihr Team, indem Sie es in guten und schlechten Zeiten unterstützen.

Ich liebe meine Teams, Club America und die Los Angeles Lakers. Wann immer also jemand sie nicht respektiert, werde ich wütend. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Fans das Gleiche mit ihrem Team tun. Es ist der Stolz, den wir für unser Team haben. Das ist es, was uns von den Gelegenheitsfans unterscheidet.

Selbst wenn Ihr Team eine schreckliche Saison oder Leistung in einem Spiel hatte, werden Sie immer diesen Verein unterstützen.

2. Die Weltmeisterschaft

Das ist etwas, das ein Land alle vier Jahre zusammenbringt. Auch wenn es einen Haufen Freundschaftsspiele und andere Turniere gibt, die Ihr Verein gewinnen kann, ist dies dasjenige, von dem wir immer hoffen, es zu gewinnen.

Die Weltmeisterschaft symbolisiert, dass Ihr Land das beste im Fußball auf der Welt ist. Meiner Meinung nach ist es die Nummer eins, auf die man sich freuen kann, wenn es um Sport geht. Vergessen Sie den Super Bowl, das Ergebnis der Weltmeisterschaft zeigt, wer der Beste der Welt ist.

Wenn Ihr Team das beste der Welt ist, haben Sie das Recht, zu prahlen. Ihre Gegner zu demütigen ist unsportlich, aber der Stolz in Ihnen sagt etwas anderes.

1. Der Sport an sich

Der Sport an sich ist schön. Jeder kann den Sport spielen. Es spielt keine Rolle, ob du dürr und 1,70 m groß bist. Es ist egal, ob du 1,80 m groß bist und einen Bizeps hast, der so groß ist wie mein Kopf. Es ist so ein tolles Spiel, das jeder spielen kann.

Man braucht nicht einmal eine richtige Ausrüstung. Du kannst am Strand spielen, mit einem Volleyball, barfuß, und deine Torpfosten können zwei Rucksäcke sein. Man kann auch alleine spielen, indem man einfach den Ball jongliert.

Es ist einfach der Sport der Welt, abgesehen von Amerika. Was eine wahre Schande ist, weil die meisten Leute so unwissend sind, dass sie Fußball einfach als „anderen“ Sport ansehen. Das ist die größte Lüge, die ich je hören konnte. Es ist nicht nur ein Spiel, es ist eine Leidenschaft.

Sport verändert uns als Menschen. Er kann die Barrieren von Sprache, Rasse, Glaube und Hautfarbe niederreißen. Wir können alle gemeinsam Sport genießen, unabhängig davon, was uns als Menschen trennt. Nichts hat die Gleichheit, die der Sport bieten kann, mehr demonstriert als der Fußball.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.