Es ist kein Geheimnis, dass das Spielen von Sport Kindern hilft, körperlich aktiv zu bleiben. Dies gilt insbesondere für Fußball – abgesehen vom Torwart bewegen sich die Spieler ständig auf dem Feld und legen dabei während eines Spiels bis zu fünf bis sieben Kilometer zurück. Aber körperliche Aktivität sollte nicht die einzige Motivation für das Sporttreiben sein. Wie können junge Sportler also emotional und sozial vom Fußballspielen profitieren?

Verbesserung der allgemeinen Stimmung: Fußballspielen verbessert nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern kann auch die Stimmung verbessern. Körperliche Aktivität setzt Chemikalien im Gehirn frei, die Glücksgefühle auslösen. Dies kann nicht nur dazu beitragen, dass Sie im Moment eine bessere Stimmung haben, sondern auch im Laufe der Zeit. Stress, Depressionen und Angstzustände werden sich verringern, wenn Sie kontinuierlich körperlich aktiv sind. Ob in Sommer-Fußballcamps oder in einer ganzjährigen Liga, Fußballspielen kann dazu beitragen, dass man sich jeden Tag glücklicher fühlt.

Vertrauen stärken: Wenn junge Spieler weiterhin von ihren Fußballtrainern lernen und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln, werden sie anfangen, mehr Vertrauen zu gewinnen. Es kann manchmal schwierig für junge Kinder sein, Selbstvertrauen aufzubauen, aber das ist auf dem Fußballplatz nicht der Fall. Sie werden hart arbeiten, ihre Fähigkeiten weiterentwickeln und sich selbst besser fühlen. Selbstvertrauen ist etwas, das alle jungen Kinder haben sollten, und junge Sportler werden einen Schub an Selbstvertrauen sowohl auf als auch neben dem Feld spüren.

Starke Beziehungen aufbauen: Wenn junge Kinder Fußball spielen, werden sie schnell anfangen, starke Beziehungen aufzubauen. Als Mannschaftssportart müssen die Spieler zusammenkommen, um ihr Bestes zu geben und das Spiel zu gewinnen. Zwischen den Fußballtrainern und ihren Spielern wird sich also eine enge Beziehung entwickeln und jeder wird lernen, wie man zusammenarbeitet, um seine Ziele zu erreichen. Menschen zu haben, auf die man sich verlassen kann, ist lebenswichtig, aber besonders in jungen Jahren. Junge Spieler können also sehr davon profitieren, eine starke Beziehung zu ihrem Team aufzubauen.

Während Fußball eine großartige Möglichkeit für Kinder ist, ihre körperliche Gesundheit zu verbessern, kann es auch ihre geistige und soziale Gesundheit verbessern. Von der Verbesserung ihrer Stimmung bis hin zum Gewinn von Selbstvertrauen beim Aufbau von Beziehungen können Menschen jeden Alters vom Fußballspielen profitieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.